Erkämpfter Sieg

An diesem stürmischen Sonntagmorgen empfingen wir den derzeitigen Tabellenvorletzten, den FC Biegelkicker Erdmannhausen.
Wir begannen, diese Woche wieder auf dem großen Feld und 11 gegen 11, hoch motiviert und versuchten gleich in den ersten Spielminuten (trotz Gegenwindes), die Gegner unter Druck zu setzen. Melanie Stricker hatte bereits in der ersten Viertelstunde zwei gute Torchancen, in denen sie jeweils alleine auf die gegnerische Torfrau zulief – es blieb jedoch vorerst leider beim 0:0. Nach der anfänglichen Euphorie taten wir uns zunehmend schwer und konnten vorerst nicht mehr so ganz ins Spiel finden. Die Damen aus Erdmannhausen schlugen viele, hohe Bälle nach vorne in Richtung unseres Tores, doch auch sie konnten ihre Chancen nicht nutzen. Kurz vor der Halbzeitpause hatten wir durch einen Freistoß von Julia Schüle noch die Möglichkeit, in Führung zu gehen – Jasmin Sieber und Selina Gillé rutschten allerdings beide am Ball vorbei.
Zu Beginn der zweiten 45 Minuten schienen wir erneut Energie getankt zu haben. In den ersten Aktionen nach dem Seitenwechsel drängten wir den Gegner zunehmend in die eigene Hälfte. In der 52. Minute sollte es dann endlich soweit sein: Ein vom linken Sechszehnereck ausgeführter Freistoß wurde von unserer Innenverteidigerin Julia Schüle direkt verwandelt – 1:0. Nach einigen guten, aber leider nicht genutzten Chancen von unter anderem Christina Knapp und Larissa Gillé begann auch schon die hektische, 3-minütige Nachspielzeit, doch auch hier passierte nichts mehr und es blieb beim knappen 1:0-Sieg für unsere SGM. Ziemlich erledigt, aber auch sehr froh versuchen wir nun, das heutige Spiel abzuhaken und bereiten uns auf unseren nächsten Gegner vor: Wir empfangen am nächsten Sonntag den TSV Ottmarsheim in Großglattbach, Spielbeginn ist um 11 Uhr.
Es spielten:
Linn – Beisser, Dertinger, Schüle, Werler, Gillé L., Glashauser, Henzen, Knapp, Stricker, Sieber — Gillé S., Pfeiffer, Stützle, Wagner

Hinterlasse eine Antwort