Lang ersehnter Sieg

Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast in Großsachsenheim. Wir hofften nun endlich mal wieder ein Spiel zu gewinnen und waren gut ein- und aufgestellt. Gleich zu Beginn machten wir Druck aufs gegnerische Tor. Vor allem Melanie Stricker, Selina Gillé  und Svenja Stahn waren öfters gefährlich im gegnerischen Strafraum. Wir konnten aber vorerst keinen Abschluss finden.

Die Sachsenheimerinnen kamen nur selten vor unser Tor, waren dann aber sehr gefährlich, da es am Anfang bei uns in der Abwehr noch nicht ganz stimmte. So kam es dann auch zum 1:0 für die Gegnerinnen. Doch davon blieben wir nicht lange beeindruckt. Svenja Stahn konnte nur 9 Minuten später den Ausgleichstreffer nach Vorbereitung von Julia Schüle erzielen. Bereits 2 Minuten später erhöhte sie gekonnt auf 1:2. Stahn erkämpfte sich nach Zuspiel von Diana Sehl den Ball, ging an der Abwehr vorbei und boxierte den Ball hinter die Linie. Nun war das Spiel eindeutig in unserer Hand. Auch Gillé (38.) und Stricker (40.) hätten erhöhen können, doch wieder war es Stahn, die nach einem schönen langen Ball von Christine Dertinger kurz vor der Halbzeitpause ihren Hattrick perfekt machte.  Wir freuten uns sehr, doch leider fiel nur Sekunden später der Anschlusstreffer für die SGM Sachsenheim.

Nach der Pause verlief das Spiel ähnlich und sehr körperbetont weiter. Auch Julia Stützle und Madeleine Bäuerle hatten gute Chancen. Doch keine der beiden Mannschaften schaffte es nochmals einzunetzen.

Wir können auf einen verdienten Sieg und eine gute kämpferische Leistung zurückblicken. Wir hoffen nächste Woche beim letzten Punktspiel in Hirschlanden auf einen erneuten Sieg, um die Saison dann doch noch würdig abzuschließen.

Es spielten: Sieber – Beisser, Wagner, Schüle, Schäfer – Dertinger C., – Gillé L., Sehl, Gillé S., Stricker – Stahn —— Linn, Dertinger L., Stützle, Bäuerle, Werler

Hinterlasse eine Antwort