Starke Mannschaftsleistung

Am heutigen Sonntag, fand unser zweites Rückrundenspiel gegen FSV Ossweil zu Hause in Großglattbach statt. Mit Ossweil stand uns ein starker Gegner gegenüber, aber davon wollten wir uns trotz Spielermangel, nicht unterkriegen lassen.

Dies wurde dann auch im Verlauf des Spiels deutlich. Wir begannen gut und kämpften um jeden Ball. Doch bereits nach 11 Minuten, konnten die Gäste nach einem Eckball zum 0:1 einnetzen. Das Spiel verlief ähnlich weiter. Beide Mannschaften machten Druck, doch wir konnten vorerst nicht zum Abschluss finden. Ossweil hingegen erhöhte auf 0:2, wegen inkonsequenter Verteidigung. Doch wir bauten uns gegenseitig auf und spielten weiter. Dies wurde belohnt, durch Svenja Stahn, die nach Zuspiel von Julia Werler in der 35. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte. Kurz vor Ende der ersten Hälfte, mussten wir dann aber das 1:3 in Kauf nehmen. Nach der Halbzeitpause verlief das Spiel ähnlich weiter und nun hatten auch wir Möglichkeiten zum Tor der Ossweilerinnen vorzudringen. In der 54. Minute gelang es uns dann auf 2:3 zu verkürzen. Nach einem „Zuckerpässle ins Gässle“ (Spielerzitat), von Svenja Stahn auf Melanie Stricker, konnte diese den Ball gekonnt ins Netz schießen. Nach gut einer Stunde, bekamen die Ossweilerinnen nach Foul von Friederike Pfeiffer einen Strafstoß, der gekonnt verwandelt wurde. Das Spiel war von beiden Seiten körperbetont und aggressiv. Leider mussten wir zwei Minuten später die Gelb-Rote-Karte für Pfeiffer akzeptieren, auch wenn es schwer fiel. Doch das änderte nichts an der Spieleinstellung. Im weiteren Verlauf hatten wir einige Möglichkeiten das Spiel doch noch zu drehen, unter anderem durch präzise Freistöße von Julia Schüle oder andere Chancen durch Svenja Stahn. Jedoch waren es die Ossweilerinnen die ihre Chancen nutzen und in der 80. Minute zum 2:5 Endstand trafen.

Heute können wir trotz Niederlage auf ein gutes Spiel zurückblicken. Wir hoffen, dass das Spielermangelproblem sich bald löst und wir wieder besser aufgestellt sind. Wenn die Mannschaftsleistung so bleibt, wie sie heute war, dann werden in den nächsten Spielen hoffentlich viele „Zuckerpässle“ gespielt und Tore geschossen.

Es spielten: Linn – Beisser, Dertinger C., Schüle, Pfeiffer – Dertinger L. (46. Hauke), Falz – Werler, Stahn, Stricker – Sieber

Hinterlasse eine Antwort