Wieder durch 2 Fehlentscheidungen um den Sieg gekommen!!!

Heute ging es zu ungewohnter Zeit (12:15Uhr) zum Auswärtsspiel nach Merklingen. Die erste Halbzeit lief nicht besonders gut. Wir spielten zwar einige Chancen heraus, darunter aber nichts Nennenswertes. Auch die Gegner spielten stark. Nach der Halbzeitpause starteten die Nussdorf-Glabbicher-Mädels besser und wir machten sofort Druck. Christine Dertinger war es, die nach Vorlage von Egzona Morina, die gegnerische Abwehr ausspielte und den Ball gekonnt und elegant hinter der Torlinie platzierte (52‘). Unmittelbar eine Minute später klärte Nadine Hauke sehr fair und gut den gegnerischen Angriff. Ihre Gegenspielerin fiel zu Boden und der Schiedsrichter entschied für einen Elfmeter, der unserer Meinung nach überhaupt nicht glaubwürdig war. Die Elfmeterschützin traf. Es stand 1:1. Trotzdem gaben wir nicht auf und kämpften gut und hart weiter. Es gab noch einige gute Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Die Stimmung war sehr angespannt und erreichte ihren Höhepunkt, als die Gegner in der 80. Minute das 2:1 aus einer eindeutigen Abseitsposition erzielten. Die Nerven lagen blank und wir konnten trotz hartem Kämpfen keinen Ausgleich mehr erreichen.

Dies war nun schon das 2. Spiel, bei dem eine große Unzufriedenheit mit dem Schiedsrichter herrschte. Wir hoffen, dass so etwas nicht noch einmal passiert und wir in Zukunft einen besseren Unparteiischen bekommen. Wir haben zwar nicht konstant sehr gut gespielt, jedoch hätten wir einen Sieg mehr als verdient, vorallem was die Leistung Ende der 1. Und der 2. Halbzeit anbetrifft. Aber nun Kopf hoch und weitermachen bis zum letzten Spiel am 30.11. gegen die SGM TSV Flacht/TSV Weissach.

Es spielten: Sieber – Bossert, Hauke, Grau, Gillé L. – Adam, Dertinger C. – Falz, Morina, Gillé S. – Stricker —- Dertinger L., Eisele, Wagner, Werler, Stützle

Hinterlasse eine Antwort